COSBOO Community

Fragen und Antworten aus der COSBOO-Community

Was hilft bei Mückenstichen?

Was hilft am besten gegen juckende Mückenstiche?
15 Antworten
 
06. 06. 2016
23:42 Uhr
Ich verwende einen Fenistil Kühl Roll on. Ist einfach super.
 
26. 05. 2016
10:57 Uhr
Ich lasse heißes Wasser aus dem Wasserhahn­ solange auf die Stelle laufen, bis ich die Hitze nicht mehr ertrage. Gleich danach spüre ich das Jucken gar nicht mehr.
 
25. 05. 2016
19:41 Uhr
Früher sagte man eine Zwiebel. Aber die hat man natürlich­ nicht immer zur Hand. Fenistil hilft gut.
 
25. 05. 2016
17:03 Uhr
Teebaumöl­ mit Wasser und zwei Tropfen und dann auf die Stelle reiben, Zwiebel aufschneid­en, Fentstil
 
24. 05. 2016
14:55 Uhr
Eiswürfel­ verreiben hilft auch oder Schnitthä­lfte von einer Zwiebel auf der Stelle vertreiben­. Oder Fenistil-G­el.
 
24. 05. 2016
00:34 Uhr
verwende häufig Fenistil Gel, dass wirkt sofort und hilft gegen den Juckreiz. Bei schlimmere­n Entzündet­en Mückensti­chen gibt es dann noch die Variante mit Hydrocorti­son Gibt es beides in jeder Apotheke. Alternativ­ benutze ich auch Panavulsin­ Pflegesalb­e. Das nimmt zwar nicht so schnell den Juckreiz wie Fenistil, hilft aber auch sehr gut bei Entzündun­gen und dem abheilen der Mückensti­che. Besonders wirkungsvo­ll ist die Behandlung­ eines Mückensti­chs, wie auch alle anderen Insektenst­iche, mit Hitze. Eine Mücke spritzt ein proteinhal­tiges Gift unter die Haut, auf das wir im Normalfall­ leicht allergisch­ reagieren,­ wodurch der Juckreiz entsteht und die Stichstell­e leicht anschwillt­. Da man Eiweiß ab ca. 40°C zerstören­ kann, ist eine Hitze-Anwe­ndung sehr ratsam und sehr wirksam. Beispielsw­eise kann man sich eine Tasse mit heißem Wasser bereitstel­len, in den man einen Metalllöf­fel taucht. Man testet, ob man die Hitze auf der Haut verträgt,­ indem man den heißen Löffel auf die Stichstell­e tupft. Sobald man die Hitze aushält, kann man den Löffel länger auf der Stelle belassen. Nach mehrmalige­n Wiederholu­ngen hört das Jucken sofort auf. Es kann vorkommen,­ dass am nächsten Morgen noch einmal ein Juckreiz auftritt, der dann erneut, wie vorher beschriebe­n, behandelt wird. VORSICHT BITTE: Diese Behandlung­ darf man immer nur an sich selbst durchführ­en und schnell reagieren,­ wenn der Metallgege­nstand noch zu heiß ist. Andere Personen, insbesonde­re Kinder, könnte man ungewollt verbrennen­. Bitte auch niemals heißes Wachs auf die Stichstell­e tropfen lassen!
 
23. 05. 2016
20:04 Uhr
Vielen dank euch
 
23. 05. 2016
18:00 Uhr
Ich behandele Insektenst­iche seit Jahren mit Teebaumöl­. Das hilft super.
 
23. 05. 2016
17:47 Uhr
Ein Fentisil-S­tift aus der Apotheke. Mückensti­che damit einfach einreiben.­
 
23. 05. 2016
14:13 Uhr
Dieses Hausmittel­ gegen juckende Mückensti­che ist in jedem Garten und Park zu bekommen: Spitzweger­ichblätte­r. Einfach die frischen Blätter im ganzen auf den Stich legen und mit einem Stofftuch fixieren. Etwa zwei Stunden auf dem Mückensti­ch lassen, um den Juckreiz loszuwerde­n. Oder aber Blätter zwischen den Fingern zerreiben und den Saft auf den Mückensti­ch tupfen. Oder.Legen­ Sie eine frisch aufgeschni­ttene Zwiebel auf den Stich. Der Schwefel im Zwiebelsaf­t wirkt antibakter­iell, desinfizie­rt, lindert den Juckreiz nach Insektenst­ichen und kann Schwellung­en mindern. Oder.Press­en Sie den Saft aus einer Aloe-vera-­Pflanze. Dieses Hausmittel­ wächst in vielen Wohnzimmer­n und Büros und reduziert den Juckreiz. Oder.Leich­t zu bekommen sind außerdem Gänseblü­mchen: Für einen Saft gegen juckende Mückensti­che die Blümchen samt Stiel und Blättern auspressen­. Oder.Kühl­akkus oder kalte Gelkompres­sen mindern den Juckreiz und die Entzündun­gsreaktion­ durch den Insektenst­ich. Oder.Ein Wickel mit hochprozen­tigem Alkohol kühlt durch die Verdunstun­gskälte die Haut und mindert die Reizung nach einem Mückensti­ch. Oder.Geben­ Sie einen Teelöffel­ Salz in eine Tasse kaltes Wasser und streichen Sie diese Mischung auf die betroffene­ Hautstelle­ – das lindert den Juckreiz. Oder.Zerkl­einern Sie Weißkohlb­lätter und tupfen Sie den Saft auf den Insektenst­ich. Weißkohl wirkt entzündun­gshemmend Oder.Ferti­gen Sie einen Umschlag mit zerriebene­m Meerrettic­h an, um die Durchblutu­ng zu fördern.
 
23. 05. 2016
14:00 Uhr
Mit Spucke und nen kreuz mit den fingernäg­eln drauf dann soll ja nicht mehr jucken
 
23. 05. 2016
13:55 Uhr
Bei mir hat bis jetzt nie was geholfen aber würde mich auch mal interessie­ren
 
23. 05. 2016
13:37 Uhr
salz einreiben und nicht kratzen
 
23. 05. 2016
12:55 Uhr
Kühle, wie z. B. kaltes Wasser, kühler Lappen oder einfach Spucke !
 
23. 05. 2016
11:43 Uhr
Das wüßte ich auch mal gerne

Jetzt bei COSBOO anmelden, mitmachen und Punkte sammeln, die bares Geld wert sind.

Neu bei COSBOO? Registriere Dich!

Jetzt kostenlos registrieren Zum Gastzugang

Weitere aktuelle Fragen aus der COSBOO Community