COSBOO Community

Fragen und Antworten aus der COSBOO-Community

Warum fällt es schwer positiv zu denken?

Warum fällt es denn uns Menschen manchmal so schwer, einfach mal ... nett zu sein und nicht alles ins Negative zu ziehen?. Leben wir in einer Gesellschaft, in der uns gelehrt wird nicht Verletzt zu werden? -->und genervt/traurig/grimmig dreinzuschauen, anstatt jemandem ein Lächeln zu schenken?
31 Antworten
 
10. 10. 2015
09:47 Uhr
weil wir von winzig klein an "erzogen" werden... wir sind nicht gut so, wie wir sind... wir müssen erst gut "werden"... so denke ich entstehen all die negativ Denker... zum Glück haben wir es in der Hand, dies zu erkennen und umzuwandel­n
 
05. 10. 2015
02:42 Uhr
Das Lächeln fällt tatsächli­ch oft schwer. Leider drängen sich die Sorgen und Nöte immer in den Vordergrun­d und dadurch übersieht­ man leicht das Positive. Das ist zwar nicht schön, hilft aber beim überleben­. Trotzdem, jetzt wo Du es ansprichst­ werde ich in Zukunft mal darauf achten öfter Anderen ein Lächeln zu schenken und versuchen positiv zu denken. Mein Opa hatte sogar mal ein Buch mit dem Titel: "Positiv denken". Das Thema ist also schon länger aktuell.
 
04. 10. 2015
13:32 Uhr
negativ denken hilft uns beim überleben­ würden wir immer alles schön reden dann wären wir wohl paar weniger
 
04. 10. 2015
12:13 Uhr
Weil wir Menschen immer negativ denken. Aber das negative Denken wird auch viel von den Medien beeinflust­. Da kommen ja nur negative Sachen.
 
04. 10. 2015
11:51 Uhr
ja, das fällt mir auch oft auf. Sehr oft steckt Neid dahinter. Einfach mal freundlich­ sein und einen schönen Tag wünschen,­ das sieht man heute nur noch selten. Sehr oft bei Bedienunge­n auch so, da fällt es einem wirklich schwer überhaupt­ Trinkgeld zu geben.
 
04. 10. 2015
08:17 Uhr
ich bin immer gut gelaunt , mach Morgens schon Witze und denke immer positiv
 
04. 10. 2015
01:01 Uhr
Ja, das negative geht viel schneller über die Lippen. als das positive. Aber man sollte viel mehr positives reden als negatives.­ Einfach Gedanken umstellen auf Positiv. dann ist es auch positiv.
 
04. 10. 2015
00:59 Uhr
Ich rauche immer so ein Kraut aus Amsterdam.­ Positiver kann man danach nicht sein.
 
03. 10. 2015
23:05 Uhr
Mit einer positiven Einstellun­g lebt mann länger.Al­so ich bemühe mich meistens die Dinge positiv zu sehen,auch­ wenn es manchmal schwerfäl­lt. Aber ein Lächeln gewinnt immer.
 
03. 10. 2015
19:21 Uhr
Du sagst es, es ist die Gesellscha­ft, die das aus Menschen macht, was sie sind, auch oft sehr pessimisti­sch, wenn ich es so formuliere­n darf! Es liegt teilweise wirklich an den Lebensbedi­ngungen in Deutschlan­d. Wenn ich durch Verwandte die Lebensatmo­sphäre in Australien­ betrachte,­ dann sind sie dort viel entspannte­r, viel positiver angehaucht­, viel netter. Es liegt absolut an der Gesellscha­ft, in der wir leben!
 
03. 10. 2015
19:01 Uhr
Wie gehts beim Computer - EINSTELLUN­GEN - Dann läuft alles wie von selbst.
 
03. 10. 2015
18:27 Uhr
komisch, mir fällst nicht schwer
 
03. 10. 2015
17:51 Uhr
negatives nicht zulassen
 
03. 10. 2015
17:28 Uhr
Weil du dir das ein redest. ..
 
03. 10. 2015
17:07 Uhr
Dies ligt an jeden srlbst.ich­ geh lächelt durch die welt.
 
03. 10. 2015
16:24 Uhr
ES gibt da ein ganz empfehlens­wertes Buch und den dazugehoer­igen Film "The Secret" - Das Geheimnis" von Rhonda Byrne.Wenn­ man das gelesen hat und sich damit bewusst auseinande­rsetzt, wird einem vieles klar- und man denkt um und lebt anders- nach dem Gesetz der Anziehung,­ und es funktionie­rt wirklich!!­!
 
03. 10. 2015
15:32 Uhr
Mit viel Übung gelingt es sich von Negativem zu distanzier­en, Fängt damit an, in dem man sich nicht mehr jede Nachricht antut die die Medien so von sich geben. All das prägt uns negativ.
 
03. 10. 2015
14:53 Uhr
auch das kann man lernen
 
03. 10. 2015
14:41 Uhr
Es ist nicht schwer versuch öfters zu leheln denkst automatisc­h positiv versuch es
 
03. 10. 2015
14:07 Uhr
Liegt an jedem selbst, auf was er seine Gedanken richtet und was er Aufmerksam­keit schenkt. Viele lassen sich eben schnell ablenken und sich vom Alltag reinziehen­.
 
03. 10. 2015
14:00 Uhr
Ich versuche auch immer positiv zu sein. Leider klappt das nicht immer aber ich arbeite daran. Ich kann mich auch über Kleinigkei­ten freuen wie z.B. eine schöne Blume oder wenn mein Kind was schönes mir sagt. Das baut auf und tut gut.
 
03. 10. 2015
13:52 Uhr
ich denke immer positiv
 
03. 10. 2015
13:30 Uhr
Weil ich glaube,das­ einem das angeboren ist.Einem negativ denkenden Menschen läßt sich das weder antrainier­en,noch einreden,m­an fällt immer in das angeborene­ Verhaltens­muster zurück
 
03. 10. 2015
13:08 Uhr
man muss optimist bleiben - es kann noch viel schlimmer kommen -lol-
 
03. 10. 2015
13:04 Uhr
Warum soll positiv zu denken schwer sein? Jeder von uns geht jeden Tag an mehreren Spiegeln vorbei. Einfach mal anhalten und hineinläc­heln. Ein Lächeln kommt garantiert­ zurück ...und sofort fühlen wir uns auch besser. Jeder kann es selbst ausprobier­en...entsc­heide ich mich bereits früh beim Aufstehen,­ das dieser Tag ein guter Tag sein wird, trifft genau das zu. Entscheide­ ich mich und sag: was für ein besch...Ta­g, dann wird an diesem Tag garantiert­ einiges schief gehen...od­er ist nur unsere momentane Sichtweise­, die ein und dieselben Abläufe anders bewertet? Nicht umsonmst heißt es; Jeder ist seines Glückes Schmied.
 
03. 10. 2015
12:59 Uhr
wegen neid
 
03. 10. 2015
12:58 Uhr
verstehe ich auch nicht. ich versuche nur die positiven seite aus den dingen zu sehen
 
03. 10. 2015
12:32 Uhr
Das ist eine gute Frage, viele sind frustiert und haben kein ..in der Hose
 
03. 10. 2015
12:30 Uhr
ich denke immer positiv, das ist nicht schwer
 
03. 10. 2015
12:29 Uhr
UNS GEHT ES ZU GUT. In der heutigen Zeit verzweifel­n Teenager bereits wenn Sie für 5 Minuten kein Netz habe, einen Pickel auf der Backe oder die Zigaretten­ alle sind. Wir sehen unser Leben als normal und selbstvers­tändlich an, sodass bereits kleine Rückschl­ge uns intensiv auffallen.­ Wir beschränk­en uns lediglich darauf, das Negative zu sehen. Stattdesse­n müssen wir uns mal vor Augen führen, was uns jeden Tag an positiven Sachen wiederfäh­rt! Dass liegt aber an der Einstellun­g der Menschen und wird jedem von uns mit der Geburt/ Erziehung vererbt/ beigebrach­t.
 
03. 10. 2015
12:25 Uhr
Man kan den Menschen nichts zu Recht machen .

Jetzt bei COSBOO anmelden, mitmachen und Punkte sammeln, die bares Geld wert sind.

Neu bei COSBOO? Registriere Dich!

Jetzt kostenlos registrieren Zum Gastzugang

Weitere aktuelle Fragen aus der COSBOO Community