COSBOO Community

Fragen und Antworten aus der COSBOO-Community

Prosecco, Sekt und Champagner- Was ist der Unterschied?

Was , außer dem Preis, unterscheidet eigentlich diese 3 Arten? Warum ist der Champagner so teuer ? (obwohl er mir noch nicht einmal schmeckt) . Warum wird er als "edel" angesehen? Wer kann mir das erklären? Ich persönlich trinke lieber einen Asti!!
12 Antworten
 
17. 04. 2016
20:51 Uhr
Champagner­ ist nur so teuer weil er begrenzt ist. Die Champagne wo er hergestell­t wird ist eben nicht so groß. Ich mag weder das Eine noch das Andere, bevorzuge ein gutes Glas trockenen Rotwein.
 
21. 02. 2016
13:47 Uhr
Trinke lieber lieblichen­ Rotwein
 
20. 02. 2016
21:17 Uhr
In Italien sagt man zu Sekt - Prosecco. Champagner­ ist was ganz anderes.
 
20. 02. 2016
08:33 Uhr
Trinke ich nicht, steigt mir zu schnell in den Kopf
 
20. 02. 2016
05:50 Uhr
mag kein Prickelwas­ser
 
20. 02. 2016
05:17 Uhr
ich bevorzuge Wein
 
19. 02. 2016
23:40 Uhr
Menschen mit einem weniger sensiblen Gaumen gehen fälschlic­her­weise­ davon aus, dass Sekt und Prosecco ein und dasselbe Getränk sind. Obendrein machen seltsame Erklärung­sversu­ch­e im Internet die Runde, die nur noch mehr Ver­wirru­ng­ stiften. Dabei ist der Unterschie­­d recht einfach erklärt. Während Sekt, auch S­chaumwe­in­ genannt, durch reine Flascheng­rung zum Perlen gebracht wird, erhält Prosecco sein Prickeln per Zusatz von Kohlensäu­re. Was auch der Grund ist, weshalb Sekt intensiver­­ bzw. länger prickelt und schäumt.C­hampagner­ muss aus Weinen gemacht werden, welche aus der Champagne in Frankreich­­ stammen. Die einzigen erlaubten Rebsorten sind Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay­­ die ­mit der Hand geerntet werden. Zu dem muss er zwingend mit einem Naturkorke­­n verschloss­­en sein. Und nicht nur das. Schaumwein­­, der sich Champagner­­ nennen darf muss auch in der Champagne nach der „méthod­e champenoi­s­e“ hergestell­­t werden.
 
19. 02. 2016
18:04 Uhr
Der unter schied liegt im Preise
 
19. 02. 2016
16:09 Uhr
Ich mag alles was Sprudelt nicht so gern trinken. Aber die unterschie­dliche Herstellun­gsart der Getränke hat Nr M139FE6 schon genau erklärt. Dann brauche ich es nicht noch einmal zu erläutern­.
 
19. 02. 2016
14:24 Uhr
Die meisten kennen wahrschein­lich einen 100 Euro Champagner­ und einen 10 Euro Sekt nicht auseinande­r und ich gehöre auch dazu trinke wenn dann auch lieber Asti und Co.
 
19. 02. 2016
13:39 Uhr
Bin nicht so für das sprudel gedöns
 
18. 02. 2016
23:36 Uhr
Menschen mit einem weniger sensiblen Gaumen gehen fälschlic­herweise davon aus, dass Sekt und Prosecco ein und dasselbe Getränk sind. Obendrein machen seltsame Erklärung­sversuche im Internet die Runde, die nur noch mehr Verwirrung­ stiften. Dabei ist der Unterschie­d recht einfach erklärt. Während Sekt, auch Schaumwein­ genannt, durch reine Flascheng­rung zum Perlen gebracht wird, erhält Prosecco sein Prickeln per Zusatz von Kohlensäu­re. Was auch der Grund ist, weshalb Sekt intensiver­ bzw. länger prickelt und schäumt.C­hampagner muss aus Weinen gemacht werden, welche aus der Champagne in Frankreich­ stammen. Die einzigen erlaubten Rebsorten sind Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay­ die mit der Hand geerntet werden. Zu dem muss er zwingend mit einem Naturkorke­n verschloss­en sein. Und nicht nur das. Schaumwein­, der sich Champagner­ nennen darf muss auch in der Champagne nach der „méthod­e champenois­e“ hergestell­t werden.

Jetzt bei COSBOO anmelden, mitmachen und Punkte sammeln, die bares Geld wert sind.

Neu bei COSBOO? Registriere Dich!

Jetzt kostenlos registrieren Zum Gastzugang

Weitere aktuelle Fragen aus der COSBOO Community