COSBOO Community

Dies ist nur einer von vielen interessanten Beiträgen auf COSBOO

Spotify, Soundcloud & Co.: Welcher Streaming-Dienst passt am besten zu Euch?

Spotify, Apple Music, Soundcloud - Streaming-Dienste für Musik gibt es nun seit einiger Zeit wie Sand am Meer. Auf den ersten Blick scheint man keine Unterschiede erkennen zu können. Die meisten kosten als Vollversion 9,99€ im Monat und zählen um die 30 Millionen Songs.
Doch beschäftigt man sich etwas genauer mit den einzelnen Diensten, so entdeckt man einige Unterschiede. Da Musikgeschmäcker bekanntlich verschieden sind, kann man sich individuell zum eigenen Geschmack den perfekten Streaming-Dienst aussuchen.

Soundcloud: Soundcloud wendet sich im Gegensatz zu den meisten Streaming-Diensten komplett vom Mainstream ab. Auf dieser Plattform muss der Nutzer selbst auf Entdeckungsreise gehen und sicher auch mehr Zeit für das Suchen und Entdecken von Musik aufbringen. Vor allem Newcomern, die vielleicht noch kein eigenes Label haben bietet Soundcloud einen guten Einstieg in die Musikbranche.

Google Play Music: Diese App ist für alle geeignet, die Musik eher als Gebrauchsgegenstand ansehen und keine bestimmten Präferenzen beim Hören haben. Ob beim Joggen oder auf einer Party, Google Play Music beinhaltet passende Song-Kollektionen für jede Gelegenheit und Laune. Einziger Nachteil ist, dass die App kein werbefinanziertes Kostenlosangebot anbietet.

Apple Music: Dieser Streaming-Dienst richtet sich vor allem an Musik-Kenner, die sich auch in ihrer Freizeit intensiv mit Musik und einzelnen Künstlern auseinandersetzen. Zusätzlich bietet Apple Music den eigenen Radiosender Beats 1 und außergewöhnliche Playlisten an.

Spotify: Spotify, der den meisten wahrscheinlich bekannteste Streaming-Dienst für Musik, eignet sich vor allem für diejenigen, die von alleine nicht viel Neues entdecken und oft das gleiche hören. Man kann Playlisten, Künstlern sowie Freunden folgen um neue Ideen zu bekommen. Des Weiteren gibt es das Feature „Dein Mix der Woche“, der Euch jede Woche 30 neue Songs vorschlägt, die sich an Euren zuvor gehörten Titeln, orientieren.

Youtube: Youtube ist vielleicht kein typischer Streaming-Dienst, allerdings kann man auch hier Kanälen folgen, auf denen mehrstündige Remixes und Playlisten zu finden sind.

Tidal: Mit Tidal hat der amerikanische Künstler Jay-Z eine Plattform geschaffen, bei der 75% der Gebühr von 9,99€ monatlich an die Rechteinhaber gehen. Der Streaming-Dienst richtet sich an Leute, die Wert auf erstklassigen Klang legen, da die Audioqualität bei Tidal noch besser sein soll, als bei den anderen Anbietern. Mit 25 Millionen Song liegt Tidal jedoch leicht unter Spotify und Co.

Was denkt Ihr darüber? Welcher Streaming-Dienst passt am besten zu Euch?

Wie fühlst Du Dich, wenn Du so etwas liest?


8

25

235

1

5

2
08. 12. 2015
8 Kommentare
 
17. 02. 2016
19:03 Uhr
Auch ich bin ein Liebhaber von Sportifi. Er ist umfangreic­h und leicht zu bedienen. Jeder in unserer Familie hat seine Playliste,­ die wir nach Bedarf im ganzen Haus abspielen können.
 
21. 12. 2015
10:28 Uhr
Ich benutze Spotify
 
10. 12. 2015
03:05 Uhr
Youtube ist mein Ding
 
10. 12. 2015
01:39 Uhr
ich nutze das alles nicht, wenn ich Musik hören will schalte ich das radio an oder leg eine CD auf
 
09. 12. 2015
21:49 Uhr
ist nichts für mich.Kann mit sowas nichts anfangen
 
09. 12. 2015
14:04 Uhr
Ich kann dem Ganzen nichts mehr abgewinnen­. Selbst als ich noch gut hören konnte, war ich nicht bereit, dafür extra Geld auszugeben­. Wenn mich Musik interessie­rt hat, habe ich sie mir auf Youtube angeschaut­ und abgespeich­ert.
 
09. 12. 2015
12:32 Uhr
Ich streame gar nicht. Nur Youtube-Vi­deos schaue ich ab und zu an.
 
09. 12. 2015
11:44 Uhr
Es gibt ja soviele streaming

Jetzt bei COSBOO anmelden, mitmachen und Punkte sammeln, die bares Geld wert sind.

Neu bei COSBOO? Registriere Dich!

Jetzt kostenlos registrieren Zum Gastzugang

Weitere aktuelle Beiträge aus der COSBOO-Community