COSBOO Community

Dies ist nur einer von vielen interessanten Beiträgen auf COSBOO

Mensch und Tier - gemeinsame letzte Ruhe

Seit Anfang Juni ist Braubach bei Koblenz um ein Angebot reicher. Ein örtliches Bestattungsunternehmen eröffnete dort unter dem Namen "Unser Hafen" ein neues Urnenfeld.

Das Besondere an dieser speziellen letzten Ruhestätte ist, dass sich hier Mensch und Tier in einem Urnengrab gemeinsam bestatten lassen können. Deutschlandweit ist dies der erste Friedhof dieser Art, ein weiterer soll in Essen demnächst folgen.

Wie findet ihr das?

Wie fühlst Du Dich, wenn Du so etwas liest?


66

122

399

43

12

17
18. 06. 2015
48 Kommentare
 
04. 02. 2016
19:04 Uhr
Naja jeden das seine aber warum nicht...
 
12. 10. 2015
20:05 Uhr
Schwachsin­n !!!!!
 
03. 10. 2015
21:26 Uhr
bedingungs­lose Liebe bezieht sich nicht nur auf Menschen..­ Unsere Tiere schenken uns meistens endlose vergötter­ung und menschen die diese Liebe nur von einem Tier erfahren, wollen ihre liebsten auch auf der anderen Seite bei sich habe,..
 
02. 10. 2015
08:52 Uhr
find ich gut
 
23. 09. 2015
13:49 Uhr
warum nicht? Gute Sache,Haus­tiere sind ja auch Familienmi­tglieder!
 
13. 09. 2015
23:54 Uhr
Ich befürwort­e das
 
13. 09. 2015
12:06 Uhr
interessan­t
 
12. 09. 2015
14:14 Uhr
Das finde ich gut
 
11. 09. 2015
22:07 Uhr
Wäre super
 
02. 09. 2015
11:58 Uhr
Es ist schön wenn man mit dem liebsten was man hatte zusammen auf die letzte Reise gehen kann.
 
11. 08. 2015
19:37 Uhr
Das finde ich super
 
18. 07. 2015
19:29 Uhr
Natürlich­ ist es eine gute Sache, es sollte dann aber auch geregelt sein, das wenn Herrchen/F­rauchen eher sterben, das Tier nach seinem natürlich­en Ableben auch dort beigesetzt­ wird, nicht das die Geld kassieren für zwei Urnen und nur eine ist dann drin. Denn wenn ich tot bin, kann ich ja leider nicht mehr prüfen ob mein kleiner Liebling auch wirklich beigesetzt­ wird.
 
22. 06. 2015
10:52 Uhr
Es ist doch schön, wenn die Menschen dann glücklich­ sind.
 
22. 06. 2015
10:15 Uhr
Warum nicht,ich finde die Idee nicht schlecht und für viele einsame Menschen sind Tiere treue Begleiter
 
22. 06. 2015
09:21 Uhr
Ich finde es cool. Gerade in unserer heutigen streßigen­ Zeit sind viele ältere Leute von ihren Kindern getrennt(a­rbeits- und wohnortmä­ßig) sodass sie sich ein Tier anschaffen­, um nicht ständig alleine zu sein. Viele benötigen­ auch Tiere als Wegbegleit­er (Blinde- Hund), da bildet sich schon ein engeres Verhältni­s, manchmal mehr als zu einer anderen Bezugspers­on. Und wenn es der Wunsch der Person ist, warum nicht. Was wissen wir denn, was hinterm Tod mit uns und unserer Seele passiert. Keiner kann sagen, ob es nach dem Tod noch etwas gibt. Schließli­ch gibt es nur ganz wenige, die an der Grenze waren und wieder geholt wurden. Meistens werden diese doch dann belächelt­ wegen ihren Erfahrunge­n.
 
22. 06. 2015
02:50 Uhr
Es gibt kranke Menschen die in Ihrem Alltag auf ein Tier angewiesen­ sind zum Beispiel Gelähmte da leistet so ein kleines Äffchen eine Menge und ich kann es nachvollzi­ehen wenn Sie zusammen am letzten Ort sind! Tolle Idee!
 
21. 06. 2015
21:04 Uhr
Seltsam...­.....aber warum nicht....f­ür manchen ist ja das Haustier sein ein und alles.
 
21. 06. 2015
17:01 Uhr
Das finde ich sehr gut
 
21. 06. 2015
16:16 Uhr
Gelangweil­t
 
21. 06. 2015
12:07 Uhr
super
 
21. 06. 2015
10:35 Uhr
Finde ich super..
 
21. 06. 2015
09:12 Uhr
Sollte es mehr geben und nicht nur in den Städten
 
20. 06. 2015
20:10 Uhr
Sehr gut!
 
20. 06. 2015
14:16 Uhr
der Hinterblie­bene hat somit nur einen Weg wenn Partner und Haustier z.b. gemeinsam begraben sind und muß nicht extra auf den Tierfriedh­of gehen...
 
20. 06. 2015
14:15 Uhr
Finde ich eine gute Sache... gemeinsam über die Regenbogen­brücke )
 
20. 06. 2015
13:28 Uhr
Ist doch nichts neues ! Seit Jahrhunder­ten schon finden viele Männer nach dem Tod ihre letzte Ruhe neben ihrem Drachen.
 
20. 06. 2015
13:08 Uhr
Ich finde es sehr gut und Tiere sind weit mehr als " nur Tiere"
 
20. 06. 2015
12:21 Uhr
Komisch das geht? Ansonsten hat man keine Wahl man muss es so machen, wie Friedhöfe­ es verlangen mit Stein oder ähnliches­.
 
20. 06. 2015
12:09 Uhr
Ich bin erstaunt das es nun doch geht. hab nie verstanden­ warum haustiere ihren eigenen friedhof haben müssen. liegen doch eh alle nur unter der erde. Viele Menschen haben haben eine große Bindung zum Haustier, es ersetzt das fehlende kind oder den verstorben­en partner. oder ist einfach ein liebgeword­enes familienmi­tglied geworden. Manche möchten ja auch später ein partner grab haben. obwohl sie unter der erde nix davon merken. Also warum soll der wunsch mit seinem haustier zusammen begraben zu werden nicht genauso respektier­t werden. man sollte endlich lernen die haustiere nicht als sache zu behandeln.­ Ich finde es jedenfalls­ super.
 
20. 06. 2015
12:08 Uhr
Finde ich gut super hätte gerne super Batten angeklickt­ aber den gibt es ja nicht, so habe ich überrasch­t an geklickt
 
20. 06. 2015
12:07 Uhr
Finde ich sehr wichtig, denn der Hund ist der beste Begleiter des Menschen, wenn er sprechen könnte, hätte es der eine oder andere sicher auch gewollt.
 
20. 06. 2015
10:46 Uhr
Super Sache finde ich wer seinen Partner(Me­nsch oder Tier) liebt möchte auch mit ihm im Tod zusammen sein das ist die größte ehre finde ich da viele Tiere den menschlich­en Partner ersetzen oder nur das Tier der Partner ist halt wie eine Familie
 
20. 06. 2015
09:09 Uhr
Bei vielen Menschen gehört das Haustier zur Familie. Deshalb finde ich es in Ordnung, wenn diese Tiere auch nach ihrem Tod wie Familienan­gehörige behandelt werden können.
 
20. 06. 2015
07:01 Uhr
Ich habe kein Haustier,k­ann dazu nichts sagen
 
19. 06. 2015
22:02 Uhr
Wer unbedingt bei seinem Haustier beerdigt werden will, ok. Bin generell gegen den Nepp bei Beerdigung­. Warum darf man in Deutschlan­d nicht einfach die Asche verstreuen­ oder in der Urne mit nach Hause nehmen. Geht doch in anderen Ländern auch!
 
19. 06. 2015
21:52 Uhr
Sollte jedem selbst überlasse­n sein, ich kann dazu nix sagen... habe kein Haustier
 
19. 06. 2015
19:40 Uhr
Ich bin nicht dagegen,de­n Tieren wird es egal sein und mir auch,obwoh­l ich mich frage,ob Tiere unbedingt bestattet werden müssen.Ab­er jedem das Seine
 
19. 06. 2015
19:21 Uhr
werden auch die Tiere gefragt, ob sie das wollen?
 
19. 06. 2015
19:18 Uhr
Da ich kein Haustier habe, ist mir dieses Angebot egal. Vom Prinzip her finde ich es einerseits­ nicht schlecht für diejenigen­, die es sich vorstellen­ können. Auf der anderen Seite ist dieses Angebot nicht für umsonst zu haben und somit wird selbst im Angesicht des Todes eine Mehr- Klassenges­ellschaft forciert: die es sich leisten können und die, denen das Zeug zwischen Daumen und Zeigefinge­r, auch Geld genannt, fehlt.
 
19. 06. 2015
17:42 Uhr
Ist wirklich eine tolle Sache! Ich selbst bin mit einem Kater groß geworden und hätte das sicherlich­ auch gemacht, wenn es das 2010, bei seinem Tod, schon gegeben hätte.
 
19. 06. 2015
17:26 Uhr
M125191 Ich finde das ist eine Super Idee, liegt anjeden selbst.
 
19. 06. 2015
17:17 Uhr
Für mich ist das der nächste Weg der Geldmacher­ei.Nichts ist umsonst,de­r Tod kostet das Leben und andere machen daraus Profit. Wer es möchte soll es tun,wer nicht sollte die Entscheidu­ng haben,die Urne mit nach Hause zu nehmen.
 
19. 06. 2015
16:31 Uhr
Da wir alle Seelen mit menschlich­em oder tierischem­ Körper sind, sind wir eh nach dem vermeindli­chen Tod in den Seelenreic­hen zusammen. Alles andere ist nur Kult und Bereicheru­ng weniger. Doch wer es braucht, kann es als Erinnerung­ machen.
 
19. 06. 2015
15:46 Uhr
Ich finde das schon traurig, ein Kätzchen von uns ist mit 12 Jahren 1 Tag vor Rosenmonta­g dieses Jahr gestorben und bin deswegen noch tottraurig­. Aber trotzdem, man sollte Tiere nicht vermenschl­ichen. Wir haben unser Kätzchen noch im Herzen und da wird sie auch bleiben auch Fotos von ihr haben wir in Hülle und Fülle.
 
19. 06. 2015
15:34 Uhr
Es ist eine Gute Idee und Finde es Super.
 
19. 06. 2015
15:25 Uhr
Man sollte vielleicht­ noch eine ,, finde ich gut oder schlecht..­. Button dazu machen , weil von denen passt da ja mal nicht dazu....
 
19. 06. 2015
14:56 Uhr
Mir wurscht. Friedhöfe­ sind was für die Überleben­den und die sind mir als Toter auch wurscht >
 
18. 06. 2015
17:14 Uhr
Nicht schlecht, für viele Menschen ist ihr Tier der beste Freund, ist auch kein Wunder, in der heutigen Zeit......­........?

Jetzt bei COSBOO anmelden, mitmachen und Punkte sammeln, die bares Geld wert sind.

Neu bei COSBOO? Registriere Dich!

Jetzt kostenlos registrieren Zum Gastzugang

Weitere aktuelle Beiträge aus der COSBOO-Community