COSBOO Community

Dies ist nur einer von vielen interessanten Beiträgen auf COSBOO

Ladonien – das wohl kurioseste Mini-Land Europas

Nicht weit entfernt von dem südschwedischen Bullerbü-Dorf Arild liegt das Naturreservat Kullaberg. Laut dem Kinderbuchhelden Nils Holgersson kommen dort einmal im Jahr alle Tiere zusammen, um zu feiern und Spiele zu veranstalten. Aber auch Menschen finden auf der Halbinsel einige lohnende Attraktionen: unberührte Wälder etwa, oder versteckte Felsbuchten und weiß-grün gestreifte Leuchttürme. Und im Hafen von Mölle kann man Boote mieten, um frei lebende Tümmler beim Herumtollen zu beobachten. Kehrt man Mölle und Arild den Rücken zu und macht sich in die entgegengesetzte Richtung auf, erreicht man nach einer Stunde Fußmarsch die Gaststätte Himmelstorp, ein Haus mit Reetdach, in dem man selbst gebackene Leckereien kaufen kann. Hier hört man nicht mehr viel über Tümmler und romantische Hafen-Panoramen, sondern nur noch von der unabhängigen Nation Ladonien. Ein Mikroland mitten in Schweden
Eine unabhängige Nation in Schweden? Seit wann? Und wo liegt sie? Gibt es eine Grenzkontrolle? Maren, eine Stockholmerin, die wie viele gestresste Großstädter Urlaub in Südschweden macht und auch gerade in Himmelstorp verschnauft, lacht hell und laut. „Nein, keine Grenzkontrolle. Und weit von hier ist es auch nicht. Aber klettern musst du, wenn du kein Boot hast. Viel klettern.“
Schlägt man sich also gestärkt von Zimtwecken und bitterem Kaffee in die Wälder, beginnt das Kraxeln. Bald hören die provisorischen Holztreppen und Trampelpfade auf und man gelangt an einen ziemlich steilen und wurzeligen Hang hinab zur Küste. Durch das dichte Blätterdach schimmert das Meer. Hat man den Hang bewältigt – das Schlimmste ist der Gedanke, dass man den Hügel nachher wieder hinaufklettern muss –, überschreitet man etwas rotwangig und verschwitzt die Grenze zur unabhängigen Republik Ladonien.

Würdet ihr das Land besuchen?

Wie fühlst Du Dich, wenn Du so etwas liest?


7

22

114

3

3

0
19. 09. 2016
6 Kommentare
 
04. 12. 2016
01:47 Uhr
Gefällt mir, werde ich beobachten­.
 
01. 11. 2016
19:57 Uhr
Leider sind Hunde in diesen nordischen­ Ländern nicht so willkommen­...
 
12. 10. 2016
03:18 Uhr
das ist gut das es sowas gibt auf der Welt und ich wünsche mir das es lange so bleibt ( unberührt­e Natur )
 
12. 10. 2016
02:54 Uhr
hört sich an wie ein Märchen aber es macht mich schon neugierig
 
11. 10. 2016
20:20 Uhr
Ich find es Sehr beeindruck­end
 
10. 10. 2016
22:19 Uhr
Das ist ja irre was es in manchen Ecken so gibt. Höchst interessan­t.

Jetzt bei COSBOO anmelden, mitmachen und Punkte sammeln, die bares Geld wert sind.

Neu bei COSBOO? Registriere Dich!

Jetzt kostenlos registrieren Zum Gastzugang

Weitere aktuelle Beiträge aus der COSBOO-Community