COSBOO Community

Dies ist nur einer von vielen interessanten Beiträgen auf COSBOO

Ist mein Passwort sicher?

Eine kürzlich veröffentlichte Studie von „Web.de“ stellte fest, dass 42,6 Prozent der Befragten, beim Erstellen von Passwörtern auf persönliche Informationen wie Geburtsdaten oder Namen zurückgreifen. „Viele Internet-Nutzer wählen persönliche Daten oder Vorlieben als Eselsbrücke, weil sie sich diese gut merken können. Sie kombinieren diese oft mit einer Jahreszahl und fühlen sich damit auf der sicheren Seite, doch Hacker können solche Kennwörter in Sekunden knacken“, erklärt Sebastian Koye, Sicherheitsexperte bei „Web.de“.

Knapp 60 Prozent der Befragten geben an, für mehrere oder sogar alle Dienste das gleiche Passwort zu verwenden, was gefährlich sein kann. Denn wenn man sich bei mehreren Online-Diensten mit ein und demselben Passwort anmeldet, haben Hacker leichtes Spiel. Denn knacken sie ein Passwort, sind automatisch alle anderen Dienste mit diesem Passwort gefährdet, zum Beispiel Online-Shopping, das E-Mail-Postfach oder Online-Banking. Daher sollte man sich die Mühe machen, für jeden Dienst ein eigenes Passwort zu erstellen.

Für die Passworterstellung wird die Satzmethode empfohlen, die immerhin 14,2 Prozent der Befragten wählten. Dabei sucht sich der Nutzer einen Satz aus, den er sich gut merken kann. Von diesem nimmt er die Anfangsbuchstaben, inklusive der Groß- und Kleinschreibung, und baut sie zu einem Passwort zusammen. Buchstaben kann man durch Sonderzeichen oder Zahlen ersetzen. Aus „Heute scheint die Sonne zum ersten Mal“ wird dann beispielsweise Hsd$z1*. Da man niemals das gleiche Passwort für mehrere Dienste verwenden soll, kann man das Passwort noch mit dem Kürzel des Dienstes versehen.

Dass Merkhilfen hoch im Kurs stehen, verwundert nicht. 62,3 Prozent der deutschen Internet-Nutzer merken sich Passwörter ausschließlich im Kopf. Nur 8,1 Prozent verwenden Passwort-Manager.

Wie sieht es mit Dir aus? Sind Deine Passwörter sicher?

Wie fühlst Du Dich, wenn Du so etwas liest?


46

22

345

20

13

47
25. 06. 2015
20 Kommentare
 
23. 09. 2015
13:47 Uhr
ich merke mir meine im Kopf...nic­ht allzu komplizier­t aber richtig sicher ist man eh nicht!
 
14. 09. 2015
23:11 Uhr
Sicher ist da nichts
 
14. 09. 2015
00:10 Uhr
neeeeeeeee­e
 
13. 09. 2015
23:59 Uhr
Ich merke mir alles im Kopf
 
11. 09. 2015
21:55 Uhr
glaube nicht
 
02. 09. 2015
11:55 Uhr
Kein Passwort ist vor allen sicher. Es kommt nur auf ausreichen­de Fachkompet­enz an.
 
11. 07. 2015
20:55 Uhr
Ich gehöre zu den Idioten, die nur ein Passwort haben, nämlich dgz456&3aw­dl7pkv._W Ihr wisst aber nicht wo ich das einsetze!
 
26. 06. 2015
15:14 Uhr
Habe für jede Seite ein anderes, stark kombiniert­es Passwort, welche regelmäß­ig gewechselt­ werden.. aber denke, wenn einer davon nen Plan hat und mit entspreche­nden Entschlüs­selungspro­grammen arbeitet, bekommt er alles geknackt.
 
26. 06. 2015
09:29 Uhr
M125191 Jeder PC ist zu kacken, wenn die richtigen Leute sich einlocken.­
 
26. 06. 2015
09:00 Uhr
Man hofft immer das alles in Ordnung ist, aber die Internetpr­ofis können alles knacken
 
26. 06. 2015
08:25 Uhr
Man ist nie sicher, sogenannte­ Internetpr­ofis können alle knacken.
 
26. 06. 2015
08:19 Uhr
Sowas sollte man von sich aus wissen und wer zu faul dazu ist, dem kann man nicht helfen..
 
25. 06. 2015
23:40 Uhr
verwende bei den meisten Diensten die Satzmethod­e, ansonsten viele verschiede­ne Passwörte­r und verwalte sie mit dem Passwort manager
 
25. 06. 2015
23:00 Uhr
Passwort mit 6 Buchstaben­ um die 10 Min.Also man sollte mehr als 9 Zeichen haben.Und alles Bunt gemischt.G­roße Zahlen und Kleine bei den Buchstaben­ das selbe.Und schön Sonderzeic­hen rein.Mehr geht dann auch nicht
 
25. 06. 2015
20:57 Uhr
Bisher scheine ich alles richtig gemacht zu haben, hatte noch nie Probleme mit geknackten­ Passwörte­rn.
 
25. 06. 2015
19:59 Uhr
Ich fürchte eher,das Firmen gehackt werden,die­ meine Daten haben und das ist viel bedenklich­er, dann nützt mir ein Passwort auch nichts.
 
25. 06. 2015
19:11 Uhr
Satzmethod­e!
 
25. 06. 2015
18:08 Uhr
Hacker sind unangenehm­e Zeitgenoss­en
 
25. 06. 2015
16:04 Uhr
Ohh man, ein Hacker kommt Überall rein wenn er möchte und da die Zukunft immer Digitaler wird, werden die Angriffe aus dem Netz immer Intenziefe­r und einige Verdienen damit sogar ihr Geld.
 
25. 06. 2015
14:41 Uhr
vielleicht­ sind meine sicher, keine Ahnung

Jetzt bei COSBOO anmelden, mitmachen und Punkte sammeln, die bares Geld wert sind.

Neu bei COSBOO? Registriere Dich!

Jetzt kostenlos registrieren Zum Gastzugang

Weitere aktuelle Beiträge aus der COSBOO-Community