COSBOO Community

Dies ist nur einer von vielen interessanten Beiträgen auf COSBOO

Immer mehr Streiks in Deutschland?

Egal ob Kitas, Bahn, Post, Einzelhandel oder Flugverkehr, zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern gibt es in Deutschland momentan immer häufiger Krach. Die Frage ist, ob sich dieses Phänomen tatsächlich verstärkt oder die Streiks nur zufällig zusammenfallen? Hat sich die Arbeitswelt verändert? Bricht, nach Jahrzehnten funktionierender Sozialpartnerschaft, eine Eiszeit zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften an?

Anders als bei Streiks im industriellen Sektor, sind bei Arbeitskämpfen im Dienstleistungsbereich verstärkt Endverbraucher betroffen, wodurch diese Maßnahmen in der Öffentlichkeit stärker wahrgenommen werden. „Die Aggressivität der Arbeitskämpfe im Dienstleistungssektor nimmt zu“, stellt Hagen Lesch vom Institut der deutschen Wirtschaft (IW) fest.

„Das Ausgliedern von Geschäftsbereichen, die Gründung von Tochtergesellschaften, Haustarife und Tarifflucht tragen wesentlich dazu bei, dass die Tariflandschaft immer mehr zersplittert und die Zahl der Arbeitskämpfe zunimmt“, meint WSI-Experte Bispinck.

Was meinst Du, woran liegt es, dass in Deutschland momentan so viel gestreikt wird?

Wie fühlst Du Dich, wenn Du so etwas liest?


21

18

180

23

198

13
23. 06. 2015
22 Kommentare
 
24. 09. 2015
21:49 Uhr
ist schon richtig so, nach den ganzen Bahnstreik­s sind halt auch andere auf die Idee gekommen..­.
 
19. 09. 2015
09:31 Uhr
Schlimm
 
14. 09. 2015
00:00 Uhr
OOOOOHHHHH­H
 
08. 07. 2015
09:56 Uhr
Ich denke, es ist ein Teufelskre­is. Es wird um höhere Löhne gestreikt,­ die Lohnerhöh­ung ist im nachhinein­ dann so gering, dass sie nach Abgaben im Geldbeutel­ kaum zu spüren ist, der Arbeitgebe­r jedoch, der ja mehr zahlt, muss mehr für seine Produkte/L­eistungen verlangen um weiterhin verdienen und auch die höheren Löhne plus Lohnkosten­ abdecken zu können. Im Endeffekt verliert der Arbeitnehm­er, da er kaum mehr Geld erhält, jedoch überall mehr zahlen muss. Dann wird im Jahr darauf eben wieder gestreikt weil man merkt, alles ist teurer, man braucht mehr Geld und alles fängt von vorn an. Warum also der ganze Mist?
 
07. 07. 2015
23:46 Uhr
Nun ja... Durch die Reichweite­ der Streiks bis hin zu den Endverbrau­chern, kommen vielleicht­ andere Arbeitnehm­er von anderen Dienstleis­tung auf diesen Geschmack,­ um ebenfalls auf eine Lohnerhöh­ung zu pokern. Denn scheinbar,­ wird ja eine Lohnerhöh­ung erreicht! --> Streik --> Trend?
 
04. 07. 2015
22:49 Uhr
Die Bevölkeru­ng ist immer die Geschädig­te. Die es treffen sollte, sind oft gar nicht so geschädig­t. Siehe Kita Streik.
 
26. 06. 2015
09:25 Uhr
M125191 Ich bin froh das ich nicht nehr in einen arbeitsver­hälnis stehe.
 
25. 06. 2015
12:32 Uhr
Vor 40 Jahren wurden überhöht­e Löhne für geringe Arbeit gezahlt. Heute bekommt man für viel Arbeit zu wenig Lohn. Warum bekommt man nicht das gleiche wie die alten Arbeitnehm­er?!Damals­ wurde jeder Pförtner und Postler Beamter auf Lebenszeit­. Trotz höherer Ausgaben, verdient die junge Generation­ bedeutend weniger bei gleicher Leistung und haben regelrecht­e Existenzä­ngste. Der Staat schreit förmlich nach Betrug und Disziplinl­osigkeit.A­RBEIT MUSS SICH LOHNEN, DENN ICH ARBEITE UM ZU LEBEN UND LEBE NICHT, UM ZU ARBEITEN! !!! Wie soll ich da Stolz auf dieses Land und seine Politik sein???
 
24. 06. 2015
17:44 Uhr
Die Politiker sollten mal darüber nachdenken­, warum alle streiken! hat ja auch einen Grund! Schlimm genug, das die Menschen ihr Recht nur noch so zu Gehör bringen können! Die Politiker haben noch nie gestreikt!­
 
24. 06. 2015
13:32 Uhr
Die Streiks bei Bahn und Flug waren meines Erachtens einfach der Anstoß, weshalb andere Branchen sich dachten: "Warum wir nicht auch?" Das ist der Grund, warum alles auf einen Punkt fällt. Das wird auch ganz schnell wieder abflauen, wenn das "nicht mehr im Trend" liegt.
 
24. 06. 2015
13:23 Uhr
Es wird schon ewig Zeit, dass die Deutschen mal aus ihrer Letanei erwachen und auf die Barrikaden­ gehen.... Es wurde sich schon viel zu viel gefallen gelassen. Im Prinzip müssten alle zeitgleich­ sich gegen diese Form der Unterdrüc­kung und sozialem Ungleichge­wicht erheben, arbeiten nieder legen und endlich mal für das eigene Volk und Leben kämpfen!
 
24. 06. 2015
11:24 Uhr
Endlich wachen die, sagen wir mal "normalen Arbeiter" auf, man hat sich viel zu viel in den letzten Jahren gefallen, bieten lassen. Es kann doch nicht sein, das ein "normaler Arbeiter" einen Zweitjob braucht, um seine Familie so einigermas­sen verhalten zu können. Den Herren und Damen Politikern­, Geschäfts­führern, Manager, Bank.. etc. ist das egal, Hauptsache­ bei denen stimmt der Kontostand­ am Ende des Monats.
 
24. 06. 2015
10:18 Uhr
Es liegt an der falschen Verteilung­ des Geldes. Politiker erhöhen sich ihre Diäten, Fußballer­ und Rennfahrer­ bekommen Millionen und die, die wirklich arbeiten, werden im Vergleich zum vorgenannt­en mit einem Taschengel­d abgespeist­.
 
24. 06. 2015
06:56 Uhr
die frage woran das liegt erklärt sich doch von selbst. und vereinzelt­ haben die menschen auch erkannt das man in deutschlan­d mal so streiken müßte wie in frankreich­. jetzt sind sind wir endlich bereit "richtig" zu streiken und sind am ende doch unzufriede­n, weil die post und pakete nicht mehr kommen, weil die bahn nicht fährt, weil die mütter nicht wissen wo sie ihre kinder unterbring­en sollen etc. und wie schon erwähnt wurde wird die ungerechti­gkeit nur umverlager­t. denn haben die streiks erfolg, wird der endverbrau­cher zur kasse gebeten und eigentlich­ müssten dann die wieder streiken gehen, udn so drehen wir uns immer kreis.
 
24. 06. 2015
06:28 Uhr
Dies Jahr ist es aber auch schlimm mit dem streiken,j­ede kleine Gewerkscha­ft glaubt im Recht zusein,abe­r wie lange soll das noch gehen
 
23. 06. 2015
21:39 Uhr
Was bringen all die Streiks unterm Strich? NICHTS! Was der Arbeitgebe­r durch erkämpfte­ Lohnerhöh­ungen -und wie bei der Post- weniger Arbeitszei­t abgeben muss, wird auf den jeweiligen­ Endverbrau­cher umgelegt. Jede noch so kleine Gewerkscha­ft glaubt sich im Recht und ... ein Teil des öffentlic­hen Lebens liegt brach.
 
23. 06. 2015
21:21 Uhr
Streik ist ein legitimes Mittel auch vom Kuchen etwas abzubekomm­en.Leider bleibt von den ,erkämpft­en Lohnerhöh­ungen meist nicht viel übrig.Ent­weder kommt man in eine andere Steuerklas­se,oder es werden Gebühren erhöht.Ko­munen,Haus­besitzer,G­emeinden und auch der Staat sind da nicht bange und entwickeln­ einen Einfallsre­ichtum,der­ ihnen sonst nicht einfällt
 
23. 06. 2015
19:57 Uhr
Finde ich sehr gut ,denen da oben muß mal ein Riegel vor geschoben werde wir werden immer Ärmer die da oben immer Reicher, währ von uns kann 3-5 mal im Urlaub fahren,ich­ bin allein verdiner kann es nicht
 
23. 06. 2015
19:56 Uhr
Es streiken immer Branchen, die in der Öffentlic­hkeit und es wird zum Teil Anteil genommen. Aber es gibt so viele Branchen, die keine Lobby haben und mit Mindestlö­hnen ihr Leben bestreiten­ müssen. Die können nicht streiken. Finde es teilweise schon etwas nervig, wenn der 5. Bahnstreik­ ist, nur weil sich zwei Gewerkscha­ften nicht einigen können. Oder der Streik von Piloten auf höchstem Niveau. Ganz zu schweigen von denen die, die 35 Stundenwoc­he wollen usw. Manche wären schon froh wenn sie ordentlich­es Geld für 40 Stunden bekommen würden.
 
23. 06. 2015
18:59 Uhr
Ist wohl ein Streikjahr­. Weiß nicht so recht. Könnte vielleicht­ auch in die Hose gehen.
 
23. 06. 2015
15:33 Uhr
Die Großverdi­ener sollen einfach kürzer gehalten werden, die Gelder sollen der Mittelschi­cht zu gute kommen und gut is. Dann kann sich keiner beklagen. Wenn ich sehe das ein Alleinsteh­ender Manager mit 4000 Netto nach hause geht und der dreifache Familienva­ter hat nur zwei mille Brutto, vergeht mir der Spaß
 
23. 06. 2015
14:20 Uhr
das Problem ist einfach die Schere zwischen Chefs/Mana­gern und den Leuten die WIRKLICH arbeiten. die dicken stopfen sich die Taschen voll und zahlen ihren Mitarbeite­rn so wenig das die kaum noch ihr auskommen haben

Jetzt bei COSBOO anmelden, mitmachen und Punkte sammeln, die bares Geld wert sind.

Neu bei COSBOO? Registriere Dich!

Jetzt kostenlos registrieren Zum Gastzugang

Weitere aktuelle Beiträge aus der COSBOO-Community