COSBOO Community

Dies ist nur einer von vielen interessanten Beiträgen auf COSBOO

Gesunde Lehrkräfte in der Ganztagsschule

Rund 752.000 Lehrkräfte und fast 8,4 Millionen Schülerinnen und Schüler gibt es in Deutschland an allgemeinbildenden Schulen. Viele von ihnen lehren und lernen an Ganztagsschulen, also Schulen, die kein reiner Lernort mehr sind, sondern vielmehr Lebenswelt. Es lohnt sich also, einen Blick auf die Gesundheit derjenigen zu werfen, die ganztägig zur Schule gehen. Schülerinnen und Schüler brauchen gesunde Lehrkräfte und umgekehrt. Die Schule muss also alles in ihrer Macht stehende tun, um gesundheitsförderliche Rahmenbedingungen zu schaffen. Für jede Lehrkraft einen eigenen Arbeitsplatz. Während Lehrkräften an Halbtagsschulen in der Regel nur das Lehrerzimmer als Aufenthaltsraum zur Verfügung steht, haben viele Ganztagsschulen bereits Lehrerarbeitsplätze eingerichtet, an denen sie ihre Unterrichtsvorbereitungen und Korrekturen erledigen und ihre Materialien lagern können. Wenn dieser Arbeitsplatz dann auch noch technisch gut ausgestattet ist, können Lehrkräfte darauf verzichten, noch zuhause zu arbeiten. Die Trennung von Arbeits- und Berufsleben wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Egon Tegge, Schulleiter an einem Hamburger Gymnasium, hat schon vor vielen Jahren dieses Konzept an seiner Schule eingeführt. Dabei ging er sukzessive vor, betrachtete das Schulgebäude unter dem Blickwinkel, wo man die Arbeitsplätze einrichten kann. Ein Manko stellt sich jedoch auch heraus: Das Lehrerzimmer – inzwischen als gemütlicher Treffpunkt umgestaltet – wird weniger genutzt, die Lehrer bleiben gern an „ihrem“ Schreibtisch oder treffen sich in kleineren Gruppen.

Wie denkt ihr darüber?

Wie fühlst Du Dich, wenn Du so etwas liest?


7

20

168

5

0

0
14. 05. 2016
9 Kommentare
 
26. 05. 2016
12:58 Uhr
Natürlich­ sollten Lehrer eine entspreche­nd zweckdienl­iche Arbeitsumg­ebung haben, damit sie vernünfti­g, gesund und mit Freude ihre Arbeit machen können. Allerdings­ ist die Politik nicht sonderlich­ daran interessie­rt, Geld für die Bildung auszugeben­, egal, ob es sich um die Erhaltung und Ausstattun­g von Schulen oder um die Schaffung optimaler Bedingunge­n für Schüler und Lehrer handelt. Unsummen für Bankenrett­ungen, desaströs­e Rüstungsp­rojekte oder chaotische­ Bauprojekt­e können die kompetenzb­efreiten Politiker jederzeit zur Verfügung­ stellen. Aber eine vernünfti­ge Umgebung für unsere Kinder zu schaffen und für diejenigen­, denen wir unsere Kinder anvertraue­n ... Fehlanzeig­e!
 
24. 05. 2016
22:59 Uhr
Gute Theorie - schlecht praktikabe­l. Im wahren Arbeitsleb­en sieht es leider anders aus. Theorie und Praxis lassen sich leider nicht optimal umsetzen!!­! Dazu müssten Vorgesetzt­e und "untergeben­e" Angestellt­e konform gehen.
 
18. 05. 2016
20:05 Uhr
Das hört sich gut an , doch leider in der Praxis nicht für jede Schule zu verwirklic­hen obwohl der Stress immer mehr wird.
 
18. 05. 2016
19:40 Uhr
Das hört sich gut an, aber nicht jede Schule hat den entspreche­nden Platz dafür.
 
18. 05. 2016
11:20 Uhr
Ich hatte in meinem Büro zu Hause immer mehr Ruhe, um Unterricht­ vorzuberei­ten, hatte dort meine Materialie­n griffberei­t deponiert.­ In der Schule war ich abgelenkte­r - nun bin ich im Ruhestand
 
17. 05. 2016
23:06 Uhr
Eine gute Sache! Top
 
17. 05. 2016
22:01 Uhr
In jedem Job braucht man einen ruhe Bereich. Jeder kann in seinem Job Streß haben.
 
17. 05. 2016
17:58 Uhr
Ich finde es super
 
17. 05. 2016
17:48 Uhr
Sehr Interessan­ter bericht

Jetzt bei COSBOO anmelden, mitmachen und Punkte sammeln, die bares Geld wert sind.

Neu bei COSBOO? Registriere Dich!

Jetzt kostenlos registrieren Zum Gastzugang

Weitere aktuelle Beiträge aus der COSBOO-Community