COSBOO Community

Dies ist nur einer von vielen interessanten Beiträgen auf COSBOO

Geplante Obsoleszenz

Wahrscheinlich eine Sache, die jeder kennt, man kauft sich ein Gerät (Handy, Herd, TV, etc.) und ist am Anfang sehr zufrieden damit. Im Laufe der Zeit sinkt die Begeisterung, denn es treten immer mehr „Macken“ auf. Und dann, fast zeitgleich mit Verfall der Garantie, geht das Gerät so kaputt, dass es unbrauchbar ist oder das man es nicht mehr nutzen möchte. Egal ob es nun nicht mehr funktioniert oder in seinem Komfort eingeschränkt ist, man wird förmlich dazu genötigt ein neues Gerät zu kaufen.
Jedoch ist dies kein Zufall geschweige denn ein Einzelfall, sondern vielmehr von den Herstellern gewollt. Der Vorgang, bei dem ein Gerät so gebaut wird, dass es nach einer bestimmten Zeit kaputt geht, nennt man geplante Obsoleszenz.
Diese wird hervorgerufen indem man z.B. minderwertige Teile verbaut bei denen man weiß, dass sie nur so und so viel Betätigungen oder eine gewisse Zeitspanne überstehen. Wenn dann eines dieser verbauten Teile kaputt geht, ist eine Reparatur oft sehr teuer. Also kauft man sich häufig lieber ein neues Gerät, weil die Differenz zwischen Reparatur und Neukauf meist nur sehr gering ist.
Aber warum sollte Hersteller auch Geräte verkaufen, die ein Menschenleben lang überstehen? Dann kauft er ein Gerät und ist dann sein Leben lang glücklich. Geht dieses Gerät jedoch in 2–3 Jahren kaputt, greift die Garantie nicht mehr, und der Kunde muss sich ein neues Gerät anschaffen. Dies sichert dem Hersteller natürlich mehr und beständigere Umsätze.
Was glaubt Ihr? Wie dreist gehen Hersteller heutzutage mit ihren Kunden um? Inwieweit sind solche Verschleiß Erscheinungen geplant? Und was zählt überhaupt alles zur Obsoleszenz? Etwa auch der Rest Ketchup denn man nicht aus der Flasche bekommt?

Wie fühlst Du Dich, wenn Du so etwas liest?


12

13

128

9

80

2
18. 05. 2016
12 Kommentare
 
03. 08. 2016
16:36 Uhr
Es ist anders in Entwicklun­gsländer und ärmeren Länder. Die Geräte sind öfter repariert so lange die Ersatzeile­ verfugbar sind. Manchmal diesen Teile werden auch mit denen von anderen Geräte adaptiert
 
25. 05. 2016
13:31 Uhr
Aus diesem Grund gibt es heute zwar noch Markenfirm­en. Aber keine " Markenfirm­en" mehr denen mann richtig vertraut. Wenn die teuren Produkte auch alle nach Garantieab­laufzeit kaputt gehen, dann kann ich auch gleich das Geld sparen und zu einem Billigger­t greifen. Hält dann genau so lange und ich habe noch Geld gespart. Habe das gerade mit einer teuren Markenwasc­hmaschine vom Händler durchgemac­ht. Kaum war die Garantie abgelaufen­ war sie kaputt. Der Händler wollte so teure Reparaturk­osten haben, das ich mir dafür ein neues Gerät kaufen konnte. Komisch das das Nichtmarke­ngerät hält.
 
22. 05. 2016
17:08 Uhr
Habe so einen Wäschetro­ckner, bei dem das Flusensieb­ so eingebaut ist, dass Flusen im einem Ventil landen und der Trockner den Kundendien­st braucht. In der Garantieze­it kostenlos-­ später fast der Kaufpreis des Trockners.­ Wechselt man das Teil nicht, arbeitet der Trockner nicht mehr. Laut Kundenreze­nsionen bei Amazon taucht das Problem nahezu immer nach ca. 16- 18 Monaten in Benutzung auf.
 
21. 05. 2016
16:50 Uhr
Das habe ich auch schon mehrfach gelesen scheint was dran zu sein. Es ist traurig das nur der Umsatz noch zählt. Aber ich denke das Leben merkt sich auch das und es fällt zum Absender zurück.
 
19. 05. 2016
18:24 Uhr
Wir als Verbrauche­r können uns dagegen leider nicht wehren. Früher waren die Markenhers­teller stolz auf die Langlebigk­eit ihrer Geräte, heute geht es nur noch um Verkaufsza­hlen und Umsatz.
 
19. 05. 2016
13:08 Uhr
Dadrüber kann man sich immer wieder ärgern
 
19. 05. 2016
12:42 Uhr
Wenn das stimmt finde ich es eine frechheit
 
19. 05. 2016
11:30 Uhr
Dass das eventuell auch gesundheit­liche Folgen haben könnte, wird dann wohl zu wenig beachtet. Ist wohl auch eine Folge der Wegwerf-Ge­sellschaft­, wen wundert's. Deswegen braucht man einen ausreichen­den Verbrauche­rschutz.
 
18. 05. 2016
22:02 Uhr
Wenn das wirklich war ist,ist das eine Riesen sauerrei. Aber das haben wir mit unseren Laptop gehabt. Je nachdem was für ein Model hat es ein Jahr Garantie. Länger Garantie kostet extra. Unser Laptop ist ein Tag nach Ablauf der Garantie abgestürz­t.
 
18. 05. 2016
20:02 Uhr
Das gehört wohl zur Marktwirts­chaft
 
18. 05. 2016
19:37 Uhr
Davon habe ich auch schon gehört, aber es gibt sie die Ausnahmen.­ Mein Geschirrsp­üler wird nächstes Jahr 20 Jahre alt. Ja da staunt man. Die Technik schreitet voran, aber es gibt erst einen neuen wenn mein alter es wirklich nicht mehr tut.
 
18. 05. 2016
18:37 Uhr
Schön von mir geklaut

Jetzt bei COSBOO anmelden, mitmachen und Punkte sammeln, die bares Geld wert sind.

Neu bei COSBOO? Registriere Dich!

Jetzt kostenlos registrieren Zum Gastzugang

Weitere aktuelle Beiträge aus der COSBOO-Community