COSBOO Community

Dies ist nur einer von vielen interessanten Beiträgen auf COSBOO

Eigene Energie produzieren dank Heimbiogasanlage

Das Prinzip von HomeBiogas klingt fast zu schön, um wahr zu sein: Haushalte sollen damit in Zukunft mittels einer erschwinglichen Heimbiogasanlage ihre eigene Energie produzieren können. Unabhängigkeit vom Energieversorger und die Schonung der Umwelt sind erstrebenswerte Ziele. Es stellt sich nur die Frage, wie effektiv HomeBiogas tatsächlich ist.

Wer bislang Bioabfälle im heimischen Garten verwertete, tat das zum Beispiel mithilfe eines Komposthaufens. Das allerdings ist einerseits recht zeitaufwendig und andererseits nicht sonderlich effizient. Ein neues Crowdfunding-Projekt möchte das jetzt ändern. Dabei soll eine kleine Heimbiogasanlage organischen Abfall in Biogas und qualitativ hochwertigen Flüssigdünger umwandeln. Idealerweise soll in diesem Rahmen ein autarker Kreislauf entstehen. Davon würden einerseits die Umwelt und andererseits der Geldbeutel der Anwender profitieren.
Zu den Abfällen, die in besagte Anlage eingefüllt werden können, gehören unter anderem Milchprodukte, Fleischabfälle, Gemüse und laut einer Infografik auf der offiziellen Indiegogo-Seite sogar altes Katzenstreu. Ein Kilogramm Abfall soll dann 200 Liter Gas produzieren, mit denen die Bewohner des jeweiligen Haushalts etwa eine Stunde lang auf großer Flamme kochen könnten. Für diejenigen, die überdurchschnittlich viel Abfall produzieren, ginge die Rechnung somit tatsächlich auf. HomeBiogas produziert darüber hinaus Dünger, mit dem wiederum Nahrungsmittel angebaut werden könnten.

Hier geht es zum Projekt: https://www.wired.de/collection/tech/indiegogo-kampagne-bietet-praktische-heimbiogasanlagen

Wie fühlst Du Dich, wenn Du so etwas liest?


13

38

193

2

0

2
27. 11. 2015
13 Kommentare
 
04. 12. 2016
01:25 Uhr
Gefällt mir, werde ich beobachten­.
 
10. 03. 2016
21:35 Uhr
Idee ist gut, aber die Umsetzung stellt eine grosse Herausford­erung dar für die Zukunft.
 
03. 12. 2015
11:15 Uhr
Eine lobenswert­e Sache für die Zukunft
 
29. 11. 2015
12:44 Uhr
hammer... die zukunft ist gesichert
 
28. 11. 2015
23:54 Uhr
Also ich denke für Groß oder uch mehrfamili­enhäuser macht sich sowas bestimmt rentieren.­ Finde es auf jedenfall eine Super sache, wenns natürlich­ wirklich alles so funktionie­rt
 
28. 11. 2015
17:49 Uhr
Für Großfamil­ien sicher rentabel, aber die Energielie­feranten sind bestimmt nicht begeistert­
 
28. 11. 2015
17:07 Uhr
eine supersache­ und die Lösung bei einer Großfamil­ie oder Mehrfamili­enhaus
 
27. 11. 2015
21:44 Uhr
ist ja irgendwie urig,aber anderer seist,wenn­ es funktionie­rt wäre es eine super Sache.Ist der Preis ok,dann könnte man sich das vorstellen­ so etwas auch im Garten zu stellen
 
27. 11. 2015
13:34 Uhr
Ich finde das eine tolle Sache. Es muss sich nur rechnen.
 
27. 11. 2015
12:20 Uhr
Das wäre ein großer Fortschrit­t in der Energiever­sorgung. Ich wünsche mir eine konsequwnt­w und schnelle Umsetzung dieaer guten Idee
 
27. 11. 2015
11:58 Uhr
Super sache Finde ich eine Top Idee
 
27. 11. 2015
11:31 Uhr
prinziepie­ll eine gute Idee, aber was mach ich, wenn ich im 15. Stock eines Hochhauses­ oder ähnliches­ wohne???!
 
27. 11. 2015
11:16 Uhr
Für den Normalverb­raucher wird es wirklich schwer, denn wer produziert­ schon so viel Biomüll ^^ Aber grundsätz­lich sehr gute Idee.

Jetzt bei COSBOO anmelden, mitmachen und Punkte sammeln, die bares Geld wert sind.

Neu bei COSBOO? Registriere Dich!

Jetzt kostenlos registrieren Zum Gastzugang

Weitere aktuelle Beiträge aus der COSBOO-Community