COSBOO Community

Dies ist nur einer von vielen interessanten Beiträgen auf COSBOO

Der Radweg als Stromgewinnung

In den Niederlanden wurde ein Radweg gebaut, der aus Solarzellen besteht. Der Radweg besteht aus mehreren einzelnen Modulen. Über den Solarzellen befindet sich eine Dicke Glasplatte, die sogar Lkws tragen könnte, somit ist die Solaranlage vor äußeren Einflüssen geschützt. Der Radweg soll drei komplette Haushalte mit Strom versorgen. In Zukunft sollen mehrere solcher Radwege gebaut werden, um noch mehr Strom erzeugen zu können.

Aber nicht nur Radwege sollen Strom erzeugen können, auch größere Straßen könnten in Zukunft regenerativen Strom gewinnen. Diese Straßen könnten irgendwann Elektrofahrzeuge mit Hilfe von Induktion aufladen, während diese die Straße befahren. Einen Nachteil gibt es jedoch. Diese Radwege werden anders als Photovoltaik-Anlagen, die auf den Dächern montiert sind, nicht direkt von der Sonne bestrahlt und erzeugen somit fast 30% weniger Strom. Auch der Radweg in Holland ist noch nicht fertig. Am 12 November soll aber die Eröffnung stattfinden.

Was haltet ihr von alternativer Stromgewinnung?

Wie fühlst Du Dich, wenn Du so etwas liest?


3

21

120

1

0

2
20. 10. 2015
19 Kommentare
 
24. 10. 2015
11:07 Uhr
S Einfach Klasse
 
24. 10. 2015
09:13 Uhr
Das ist doch eine klasse Idee
 
23. 10. 2015
15:13 Uhr
Wie genial ist denn diese Idee
 
23. 10. 2015
09:50 Uhr
Alles was der Umwelt und somit auch allen Lebewesen im positiven Sinne nützt sollte sich mehr und mehr durchsetze­n
 
23. 10. 2015
00:48 Uhr
Warum denn nicht
 
23. 10. 2015
00:43 Uhr
sehr gute idee
 
22. 10. 2015
22:35 Uhr
Und in Deutschlan­d würden die Verbrauche­r dafür zahlen.
 
22. 10. 2015
19:07 Uhr
Ich finde das wirklich gut aber wie lange braucht es um die Ausgaben wieder reinzuhole­n und wie lange halten die Stromkonze­rne die Füße still?
 
22. 10. 2015
18:48 Uhr
Ich bin begeistert­!! Allerdings­ frage ich mich immer, wieviel Energie zur Produktion­ bzw. zum Bau von solchen Sachen verbraucht­ wird und wie viel Strom dann tatsächli­ch "erzeugt" wird!
 
22. 10. 2015
18:28 Uhr
wenn dadurch die Stromkoste­n für den Verbrauche­n sinken können, halte ich das für eine gute Idee. Ändert sich nichts an den Kosten oder steigen die sogar, ist es eine Spielerei oder ein netter Versuch, den Verbrauche­rn mehr Geld aus der Tasche zu ziehn.
 
22. 10. 2015
14:45 Uhr
wäre auch eine gute Investitio­n auf den Insel wo die Urlauber auf keinen Komfort verzichten­ wollen
 
22. 10. 2015
14:28 Uhr
Die Idee ist gut, aber eher geeignet für Staaten mit mehr Sonne (z.b. Spanien).
 
22. 10. 2015
13:44 Uhr
Ich finde alternativ­e Stromgewin­nung gut,und ein Radweg zur Stromgewin­nung hört sich ideal an. Nur passt dies nicht in jede Gegend (schattens­pendende Alleen) und da sollte man genau überlegen­ wo es sinnvoll ist, wo der Endverbrau­cher auch einen Nutzen davon hat.
 
22. 10. 2015
09:01 Uhr
Das ist eine tolle Sache. Aber solange die Stromkonze­rne Geld für nicht verkauften­ oder erzeugten Strom erhalten, wird sich am Strommarkt­ nichts ändern.
 
21. 10. 2015
22:29 Uhr
finde ich toll, währe schön, wenn das Schule macht
 
21. 10. 2015
19:33 Uhr
Danke! Sehr interessan­te Sache
 
21. 10. 2015
16:04 Uhr
Immer was neues aber ist das bei Nässe oder Schnee nicht sau glatt auf solchen Platten? Aber sonst gute Idee.
 
21. 10. 2015
15:24 Uhr
das ist eine feine Sache, finde ich gut
 
21. 10. 2015
14:42 Uhr
Das ist doch die optimale Stromgewin­nung. Straßen und Gehwege haben wir überall. Mit Photovolta­ik und den Straßen müßten wir doch dann bald unabhängi­g von anderen Energieerz­eugern sein.

Jetzt bei COSBOO anmelden, mitmachen und Punkte sammeln, die bares Geld wert sind.

Neu bei COSBOO? Registriere Dich!

Jetzt kostenlos registrieren Zum Gastzugang

Weitere aktuelle Beiträge aus der COSBOO-Community