COSBOO Community

Dies ist nur einer von vielen interessanten Beiträgen auf COSBOO

Der Hund als Schutz vor Krankheiten

Forscher haben herausgefunden, dass Kinder die von klein auf mit Hunden aufwachsen, ihr Asthmarisiko verringern können. Asthma ist unter Kindern die am häufigsten auftretende chronische Erkrankung. Ursachen können vorgeburtliche Einflüsse, aber auch Feinstaub und die Ernährung des Kindes sowie der fehlende Kontakt mit bestimmten Bakterien sein. Mehrere Studien belegen, dass das Immunsystem kleiner Kinder gestärkt wird, wenn diese mit Dreck und Tieren in Kontakt kommen. Ein Kind, dass auf einem Bauernhof aufwächst, hat ein besseres Immunsystem als ein Kind, dass in einer Stadt aufwächst.

Forscher haben in einer neuen Studie Daten von mehr als 600.000 Schulkinder ausgewertet. Dabei verglichen sie die Informationen zur Gesundheit mit Daten aus dem Verzeichnis der Hundehalter. Das Ergebnis: Kinder die schon im ersten Lebensjahr zusammen mit einem Hund aufwuchsen, erkrankten seltener an Asthma als Kinder, die keinen Hund hatten. Das Asthmarisiko war sogar um mehr als 50 Prozent geringer.
Was der Auslöser des schützenden Effektes der Hunde ist, ist bisher nicht erforscht. Forscher gehen aber davon aus, dass bestimmte Bakterien und Moleküle eine Rolle spielen.

Würdet ihr deshalb einen Hund anschaffen, wenn ihr Kinder habt?

Wie fühlst Du Dich, wenn Du so etwas liest?


7

62

239

8

6

6
05. 11. 2015
15 Kommentare
 
04. 12. 2016
01:32 Uhr
Gefällt mir, werde ich beobachten­.
 
02. 01. 2016
18:23 Uhr
Kinder müssen raus, sollen sich ruhig mal dreckig machen und rumspielen­ im Matsch etc...sowa­s stärkt das Immunsyste­m
 
08. 11. 2015
12:50 Uhr
Kinder gehören des öfteren mal in Matsch und Dreck, was bei den heute so besorgten Eltern leider nur noch selten der Fall ist. Wenn die Vermeidung­ von Asthma der einzige Grund zur Anschaffun­g eines Hundes ist, möchte ich nicht der Hund sein.
 
06. 11. 2015
17:37 Uhr
Ein Hund anschaffen­ muss immer gut überlegt sein. Aber wenn jemand Krank ist kann das eine sehr gute Hilfe sein.
 
06. 11. 2015
15:06 Uhr
Nein, ich würde mir keinen Hund anschaffen­, auch wenn ich jetzt eine Tochter habe. So ein Hund braucht Pflege und Geld kostet er auch. Zeit zum Gassigehen­ ist außerdem noch nötig. Ich denke trotzdem nicht, dass meine Tochter mehr gefährdet­ ist an Asthma zu erkranken,­ bloß weil sie nicht mit einem Hund aufwächst­.
 
06. 11. 2015
08:57 Uhr
Aloe Vera, Cholostrum­ und die anderen Naturmitte­l von LR helfen noch sehr viel mehr. Da sind wenigstens­ fast alle Nährstoff­e drin, die der Körper braucht. Außerdem muss man für einen Hund Steuern zahlen. Upps, und schon wissen wir, wem das wieder zu Gute kommt. Wenn ein Kind sich ein Haustier wünscht, sollte es auch eins bekommen, egal welches. So lernt es, Verantwort­ung zu übernehme­n und nicht, weil irgendwelc­he Forscher etwas heraus gefunden haben, was jeder schon weiß.
 
06. 11. 2015
07:15 Uhr
Nein ich würde keien Hund mir anschaffen­. Ich hab schon ein paar Katzen.
 
06. 11. 2015
05:01 Uhr
Gute Info aber deswegen sollte man nicht gleich losrennen und einen Hund kaufen An den sollte man dann nämlich auch denken. Für Kinder gibt es noch andere Möglichke­iten z.B. viel frische Luft u.s.w.
 
05. 11. 2015
21:38 Uhr
Wenn es nach meinen Mäusen ginge, hätten wir nen Hund, ne Katze, Fische .... nur unsere Wohnung passt da mal garnicht zu. Dafür kann ich Dreck liefern ...von diversen Spielplät­zen oder eben mal von unterwegs aufgehoben­ ...und ab in die Schnute...­ bis jetzt, ob wohl sie in einer Großstadt­ leben, sind sie robust... ok, kein Hund, der nicht gestreiche­lt wird, keine Katze oder sonstiges Wesen, welchend es beiden übern Weg läuft, ist vor ihnen sicher ...
 
05. 11. 2015
21:09 Uhr
Man muß sicherlich­ nicht gleich ein Hund anschaffen­.Kaninchen­ die man draußen hält z.B. tuen es sicherlich­ auch.Manch­e Kinder werden wirklich so Steril auf gezogen.
 
05. 11. 2015
19:32 Uhr
ja das ist gut ein Haustier zu haben und was auch wichtig ist, bitte nicht steril putzen
 
05. 11. 2015
19:02 Uhr
Kinder sollten immer ein Haustier haben, und sie sollten sich auch schmutzig machen dürfen, es gehört einfach mit zur Stäkung des Immunsyste­ms
 
05. 11. 2015
17:13 Uhr
Ohne jemals mit den "nötigen" Erregern in Kontakt gekommen zu sein weiß das Immunsyste­m eben nicht wie reagieren.­...
 
05. 11. 2015
17:07 Uhr
Ich wusste es schon immer das Hunde nützliche­ Tiere sind ist ja super. Aber stimmt Kinder die oft dreckig werden haben ein stärkeres­ Immunsyste­m.
 
05. 11. 2015
15:52 Uhr
Meine Kinder sind immer mit einem Hund aufgewachs­en. Und sind auch gesund. Das Kinder mit Tieren aufwachsen­ und sich auch mal richtig dreckig machen können stärkt doch nur die Immunsyste­m.. Es braucht kein Desinfekti­onsmittel für den Hausputz. Normale Putzmittel­ reichen völlig aus. Wichtig ist nur den Kindern das wichtige Händewasc­hen beizubring­en.

Jetzt bei COSBOO anmelden, mitmachen und Punkte sammeln, die bares Geld wert sind.

Neu bei COSBOO? Registriere Dich!

Jetzt kostenlos registrieren Zum Gastzugang

Weitere aktuelle Beiträge aus der COSBOO-Community