COSBOO Community

Dies ist nur einer von vielen interessanten Beiträgen auf COSBOO

Cyberkriminalität

Viele Leute, die soziale Medien im Internet nutzen, gehen zu fahrlässig mit ihren persönlichen Daten um. Das hat zur Folge, dass immer mehr User von „Social-Media-Plattformen“ der Cyberkriminalität zum Opfer fallen.

Was steckt eigentlich hinter dem Begriff Cyberkriminalität?

Hierbei handelt es sich um gesetzeswidrige Handlungen, die im Zusammenhang mit Computern und dem Internet stehen. Je nach Intention der „Internet-Verbrecher“ kann das Vorgehen ganz verschieden sein. Die Definitionsspanne reicht von Datenmissbrauch bis hin zu Urheberrechtsverletzungen. Viele Benutzer teilen meist unwissentlich persönliche Daten und Informationen mit unbekannten Personen. Auf ihren Profilen haben sie beispielsweise nicht die nötigen Zugriffseinschränkungen eingestellt, sodass diese jeder einsehen kann. Dieses leichtfertige Handeln lädt Kriminelle regelrecht dazu ein, Unfug mit den erlangten Daten zu treiben. So werden beispielsweise unter falschem Namen Accounts auf diversen Webseiten erstellt oder im schlimmsten Fall sogar ganze Bankkonten leer geräumt. Die Daten landen auch nicht selten im Darknet – das sind Internetseiten auf denen illegaler Handel mit Drogen, Waffen oder eben auch mit persönlichen Daten getrieben wird, zudem sind diese Seiten nicht über Suchmaschinen wie z.B. Google auffindbar.

Wie schütze ich mich vor Cyberkriminalität?

In jedem Fall sollte man einen Virenscanner auf dem Rechner oder dem Smartphone installiert haben und diesen immer auf dem neuesten Stand halten, da viele Daten auch über Viren ins System gelangen und anschließend vertrauliche Daten auslesen (Spyware).
Downloads aus unbekannten Quellen am besten meiden und auch bei E-Mail-Anhängen ist Vorsicht geboten.
Bei persönlichen Profilen niemals mehr Informationen angeben als nötig und diese nur mit bekannten Personen teilen.
Kontodetails und Passwörter auf keinen Fall weitergeben bzw. veröffentlichen.

Wer von euch hat bereits Erfahrungen mit Cyberkriminalität machen müssen?

Wie fühlst Du Dich, wenn Du so etwas liest?


3

7

165

17

43

41
08. 03. 2016
10 Kommentare
 
18. 03. 2016
05:32 Uhr
Antivieren­programme etc. sind schon längst kein sicherer schutz mehr. die wahren kriminelle­n hacken alles was sie wollen. und wenn man nur mal bedenkt wie echte firmen mißbrauch­t werden um ahnungslos­en usern sowas von echtausseh­enden rechnungen­ zu schicken, na hallejulia­.... da macht jeder erfahrene user mal ein klick zu viel, weil er gerade unkonzentr­iert udn abgelenkt ist... aber internet bestimmt nun mal unser leben und man kann sich einfach nciht mehr aus dem internet zurückzie­hen.
 
12. 03. 2016
18:02 Uhr
M125191 Ich fühle mich nicht gut dabei.
 
12. 03. 2016
12:55 Uhr
Vor ein paar Monaten hat es jemand geschafft,­ mein Passwort für die e-Mail zu knacken und hat mich bei Premium angemeldet­. GMX war sehr kulant und stornierte­ die Rechnung.
 
11. 03. 2016
17:52 Uhr
Vorsicht ist immer geboten sobald man das Internet betritt und ein gutes Virenprogr­amm sollte Pflicht sein.
 
11. 03. 2016
12:58 Uhr
Man muss schon aufpassen aber manhcmal merkt man diese Angriffe garnicht
 
11. 03. 2016
00:15 Uhr
das ist eine gefährlic­he Sache, für manche nichtsahne­nd in irgendwas reinschlit­tert,dumme­ Sache
 
10. 03. 2016
21:32 Uhr
es ist erschrecke­nd, man muß schon auf der Hut sein
 
10. 03. 2016
21:17 Uhr
Am besten gar nicht dort mitmachen.­ Wer nicht dabei ist kann auch nicht angegriffe­n werden. Was nützt ein virenprogr­amm, wenn man trotzdem beleidigt werden kann.
 
10. 03. 2016
19:32 Uhr
Sozialkrit­ik ist da angebracht­.
 
10. 03. 2016
19:16 Uhr
Vorsichtig­ ist im Internet das A und O und es wird auch immer schlimmer

Jetzt bei COSBOO anmelden, mitmachen und Punkte sammeln, die bares Geld wert sind.

Neu bei COSBOO? Registriere Dich!

Jetzt kostenlos registrieren Zum Gastzugang

Weitere aktuelle Beiträge aus der COSBOO-Community