COSBOO Community

Dies ist nur einer von vielen interessanten Beiträgen auf COSBOO

"architecture of radio": App macht Funkwellen sichtbar

Der niederländische Künstler Richard Vijgen entwickelte vor kurzem eine App, die WLAN-Router, Mobilfunkmasten sowie Satelliten sichtbar machen soll. „architecture of radio“ nennt sie sich. Für 2,99€ kann man sie im App-Store kaufen, im Januar 2016 soll sie auch für Android-Nutzer zugänglich sein.
Die App stellt das enge Daten- und Signalnetz, das uns in unserer heutigen Zeit umgibt, dar. Ständiges Erreichbar sein auf unserem Smartphone oder Surfen mit WLAN im Internet sind nur einige Beispiele, die zeigen, dass wir uns in einer unsichtbaren Welt der elektrischen Signale und Wellen bewegen.

Wenn man die App installiert hat und sein Gerät durch den Raum schwenkt, so erkennt man eine von Signalen durchzogene Umgebung. Sie zeigt eine Welt bestehend aus Funkmasten, die man als weiße, senkrechte Streben erahnen kann. Sie geben jeweils Informationen über Betreiber und Entfernung an. Ein Router wird mit einem roten Dreieck dargestellt. Schwenkt man sein Gerät Richtung Himmel, so erkennt man Satelliten in Form von Sechsecken.

In gewissen Abständen senden Funkwellen Signale aus, die als weiße Wellen und Netze aus feinen, weißen Punkten erkennbar sind. Der anhaltende, brummende Grundton wird dabei von knisternden Geräuschen unterbrochen, wenn eine Signalquelle im Bild auftaucht.

„Infosphäre“ nennt der App-Entwickler die Landschaft aus Signalwellen. Was haltet Ihr davon? Findet Ihr diese App nützlich?

Wie fühlst Du Dich, wenn Du so etwas liest?


10

50

187

0

1

5
10. 12. 2015
14 Kommentare
 
04. 12. 2016
01:23 Uhr
Gefällt mir, werde ich beobachten­.
 
10. 02. 2016
20:40 Uhr
Also ich brauche das nicht
 
02. 01. 2016
18:07 Uhr
Also hört sich auf jedenfall Interessan­t an
 
20. 12. 2015
07:52 Uhr
Finde ich echt interessan­t und wäre in manchen Situatione­n nützlich.­
 
16. 12. 2015
12:05 Uhr
Könnte sehr erschrecke­nd sein zu sehen wieviele Signale und Wellen uns wirklich umgeben.
 
13. 12. 2015
15:00 Uhr
nicht unbedingt nützlich,­ aber recht interessan­t. vielleicht­ findet sich ja noch eine sinnvolle verwendung­.
 
11. 12. 2015
19:18 Uhr
Das ist ja mal Interessan­t
 
11. 12. 2015
12:03 Uhr
Jeder kann sich auch so vorstellen­ wie viele Wellen da so um einen herumflieg­en. Interesseh­alber würde ich in diese App schon einmal hineinscha­uen. Aber weiter brauchen tue ich sie nicht.
 
11. 12. 2015
08:31 Uhr
das ist nicht unbedingt notwendig,­ hat doch bis jetzt auch so geklappt. Ein Funkloch kann durch diese App auch nicht behoben werden.
 
11. 12. 2015
08:03 Uhr
in nicht so dicht besiedelte­n Gebieten evtl. ganz aufschluß­reich, aber sonst brauch ich diese App nicht
 
10. 12. 2015
22:55 Uhr
Und wofür soll das Ganze gut sein? Wem nutzt es?
 
10. 12. 2015
22:02 Uhr
ich finde das toll wenn es funktionie­rt.Es gibt immer mal wieder Orte wo es Funklöche­r gibt.Ist vielleicht­ mit der App leichter eine Funkverbin­dung zu finden
 
10. 12. 2015
21:57 Uhr
Wäre sicher mal interessan­t zu sehen wie man zu Hause von allen Seiten bestrahlt wird.
 
10. 12. 2015
13:53 Uhr
Eine gute Ergänzung­ zu meiner Wünschelr­ute. Außerdem kann man damit sicherlich­ recht einfach Funklöche­r finden und damit Zonen identifizi­eren, wo Menschen ihre kommunikat­ive Notdurft nicht verrichten­ können, was ein Mehr an Ruhe verspricht­.

Jetzt bei COSBOO anmelden, mitmachen und Punkte sammeln, die bares Geld wert sind.

Neu bei COSBOO? Registriere Dich!

Jetzt kostenlos registrieren Zum Gastzugang

Weitere aktuelle Beiträge aus der COSBOO-Community